Zu den Geburten im Mai geht es hier.



16.05. 2015 Es geht nach draußen

 

Wir hatten uns kurzfristig entschieden unsere Herde an „Himmelfahrt“ an die frische Luft zusetzten. Es waren 2 Tage schönes Wetter gemeldet bevor dann wieder die „Regenzeit“ bei uns weiter geht. Die ältesten Lämmer Max und Moritz sind nun bereits 6 Wochen alt. Es wurde Zeit dass sie springen und laufen können, wie sie wollen. Max seine Wunde am rechten Hinterlauf ist nach intensiver Pflege gut abgeheilt.

Grethes Tochter war zwar erst 2 Tage alt, aber das sollte kein Grund sein, Mutter mit Lamm im Stall zu lassen.


So ging es über die Rampe am Hinterausgang vom Schafstall wie in jedem Jahr raus an die frische Luft. Es war etwas weniger Tumult als sonst in den Jahren. Aber das liegt sicher darin begründet, dass es nur 12 Mütter mit insgesamt 21 Lämmern waren, die wir überzeugten wie schön es doch inzwischen draußen ist. Schieben und ziehen, Lämmer tragen, viel Geblöke und Gerufe und schon war es geschafft.


Nun steht die gesamte Herde wieder zusammen. Wir hoffen, dass es nun eine ruhige Zeit für alle gibt.


Den Schafstall haben wir inzwischen abgerüstet und der Dung ist ausgefahren. Nun wird noch eine gründliche Reinigung mit Wasser erfolgen. Dann bauen wir alles wieder zusammen für die nächste Lammzeit, die im Oktober mit dem Einstellen der Schafe beginnt.


Ab jetzt werden wir über das Geschehen in der Herde auf der Seite „Aktuelles“ berichten.