17.10. 2010 Eingestellte Schafe im Oktober 


Die Lammzeit 2011 beginnt im Oktober 2010 mit der Auswahl der einzustellenden Schafe.


Wie schon bereits in einem der letzten Artikel erwähnt, haben wir unsere Schafdamen nicht mit züchterischer Vernunft ausgewählt, sondern nach Bauchgefühl.

Jeder Schafzüchter würde sich wohl an den Kopf fassen und unsere Auswahlkriterien nicht gut heißen. Wir wollen gar nicht näher darauf eingehen, denn die Zucht ist nicht unser Hauptaugenmal und auch das damit verbundene ökonomische Resultat ist nicht das Wichtigste. Es soll allen gut gehen und Spass und Zufriedenheit stehen für alle an erster Stelle.


Wie auch immer, nun haben wir unsere 25 Damen auserkoren, ein Schaf mehr als geplant von dem wir uns einfach nicht trennen konnten.

 

Da Hans ja zu einem anderen Flokk (norwegisch für Herde) nach Evje umzieht, brauchten wir einen neuen Bock, der neben Hänschen gut zur Herde passt und verträglich mit den Menschen ist.

Unser Böckchen Dreizehn aus dem Lammkindergarten hatte immer intensiven Kontakt mit uns. Er darf bei uns bleiben und an der Seite von Hänschen die Damen beglücken.

 

Wir wollen 2011 die Lammzeit etwas verkürzen und werden deshalb unsere beiden Böcke erst am 1. Dezember in die Räumlichkeiten der Damen einlassen. Über 3 Wochen können sie ihrer Liebeslust nachgehen und danach ist 1 Jahr Enthaltsamkeit befohlen. Lange Zeit, ….oder?


So rechnen wir frühestens Ende April 2011 mit den ersten Lämmchen. Ab Mitte Mai können dann voraussichtlich alle wieder auf die Weide, so dass die Kleinen nicht lange ohne Sonnenschein auskommen müssen.


Wir meinen dass es ein vernünftiger Entschluss ist.

Mal sehen ob unsere Schafe auch so denken und unsere Theorie in die Praxis umsetzen. 


Wir haben in dieser Saison Salzlecksteine mit Selen in jeder Box und werden jedem Schaf vor dem Weidegang im Frühjahr prophylaktisch Selen spritzen. Die mit dem Selenmangel in der letzten Saison verbundenen Probleme wollen wir nicht noch einmal durchleben.