Foto R. Wendel
Foto R. Wendel

 

Thyra war mit ihren knapp 8 Wochen ein richtiger Wonneproppen und trägt ihren Beinamen „Bärli“ mit recht.

 

Sie erinnert uns mit ihrer Statur sehr an Ylva. Allerdings hat sie eine ganz andere Zeichnung und das ist gut so. Sie ist sehr aufgeweckt und sehr menschenbezogen, so wie wir es von unserem Mini Aussie erwarten.

 

 

Thyra ist ein deutsch/altnordisch/skandinavischer Name.

In der germanischen Mythologie findet man den Vornamen als eine weibliche Form des altnordischen Götternamens Tyr oder alternativ wird er auch als eine verkürzte Form des Namens „Thors Kampf“ gesehen.

Thyra, „die ihre Kraft von Thor hat“ (Thor/Thyr: Gott des Donners, Gott des Kampfes ) oder auch Thyra , „die kämpferische Donnergöttin“.

Wenn wir unser Pummelche betrachten, so glauben wir vorab den richtigen Namen gewählt zu haben. Thyra wird ihrem Namen schon jetzt gerecht.

 

Thyra haben wir in den ersten 3 Wochen ihres Daseins hier auf Espetveit mit einem Tagebuch begleiten.

 

Wenn ihr Lust habt ihre Erlebnisse in den ersten Tagen nach ihrem Auswandern zu verfolgen, klickt einfach auf ihr Bild und die Thyra-Tagebuchseite öffnet sich.

 

zurueck