19.02. 2012 Ein schöner Sonntag

 

Heute war es wieder richtig winterlich kalt. Über Nacht schneite es und von dem Frühlingswetter gestern ist nichts mehr zu merken.

 

Für uns Minis war es ideales Wetter. Einige Grade unter Null, frischer Schnee und Sonnenschein.

Gemeinsam waren wir alle am Morgen unsere Schäfchen füttern. Einen neuer Strohballen hatte Ralf gestern Abend geöffnet und so hatten wir allerhand zu tun diesen auseinander zu ziehen. Allerdings hatten Neele und ich keine Chance das Riesending richtig auseinander zu nehmen. Und wenn etwas nicht so funktioniert wir wir wollen, verlieren wir schnell die Lust daran.

 

Den ganzen Vormittag waren wir am Hausberg und tobten über den festen Schnee. Neele hat einige Zeit damit verbracht, die Vögel am Futterhäuschen zu beobachten. Wenn so ein kleines Vögelchen auf dem Schnee landete um einen verlorenen Sonnenmblumenkern zurück zu holen, sprang sie wie eine Katze los um den Piepmatz zu fangen. Allerdings war sie nicht schnell genug, so dass alle Vögelein unbeschadet davon kamen. Ich saß an der Seite und sah ganz gespannt zu. Ich habe mich aber nicht getraut mit zu machen. Anouk war nämlich direkt neben mir und ich bin nach wie vor sehr vorsichtig, wenn sie in meiner Nähe ist.

 

Am Nachmittag bekamen wir von Liane unser „Leibchen“ angepasst. Das sollen wir in Zukunft tragen, wenn wir auf Wandertour gehen. Anfänglich haben wir beide fast Kopfstand gemacht um diese „Zwangsjacke“ wieder los zu werden. Auch das Hineinbeißen mit dem Versuch es über den Kopf wieder auszuziehen oder das Wälzen im Schnee um es einfach abzuschrubben, half uns nicht. Ich habe ganz schnell begriffen, dass es keinen Zweck hat sich dagegen zu wehren und habe nach wenigen Minuten mein „Leibchen“einfach akzeptiert.

Neele hat noch eine ganze Weile rumgezickt, dann aber auch aufgegeben.

 

Aber wie Anouk berichtet, kommt es ja noch viel schlimnmer. Seitensprünge in die Büsche beim der Bergtour sind nun out. Wir werden nämlich an eine Rollleine gehängt und Liane bestimmt in Zukunft, was der richtige Weg für uns ist. Na, mal sehen wann die erste dirigierte Tour kommt.

Aber Alles in Allem ist es ja gar nicht so schlimm, denn wir haben genügend Freiraum hier auf dem Hof und sind auf so einen blöden Spaziergang nicht angewiesen.

 

Heute Abend standen wir wieder auf der Waage.

Neele und ich haben seit letztem Mal jeweils 600g zugenommen. Wir wiegen zusammen 12 kg, und zwar jeder für sich 6000g. Neele ist heute 16 Wochen und ich 11 Wochen alt. Nach der Wiegeliste von Anouk und Ylva wiege ich fast 2000g mehr als die Beiden in meinem Alter.

Endlich bekomme ich jetzt auch etwas längere Beinchen und mein Gesicht verändert sich auch. Ich sehe nun nicht mehr aus wie ein Welpe, der gegen die Wand gelaufen ist. Liane meint, ich habe einen kräftigen , aber lieben Gesichtsausdruck. Allerdings haben die Proportionen Länge zu Breite sich nicht verändert. Ich bin gewachsen, allerdings in Höhe und Breite. Das Verhältnis 2:1 besteht weiterhin, doppelt so lang wie breit. Aber ich bin in meinem Charakter ausgeglichen und ruhig,... kein „ oller Stänker“ wie Neele.


Ich finde Neele sieht aus mehr wie eine kleine Spitzmaus mit einer Himmelfahrtnase. Auch hat sie ihre Ohren immer oben stehend, so als ob sie Angst hat etwas zu verpassen. Es sieht so fledermausähnlich aus. Ihr Schwänzchen rollt sie zusammen und legt die Spitze auf ihrem Rücken ab. Ich weiß auch nicht was das soll. Mein Schwänzchen steht immer hoch wie eine Antenne, so dass man mich immer sehen kann. Allerdings hat Neele schöne lange Beine, mit denen sie super schnell laufen kann. Meine Beinchen sind immer noch kleine Knubbel, aber die werden sicher noch länger und dann kann ich auch so super schnell laufen wie Neele und Anouk, ... hoffe ich jedenfalls.


Na, ja das war nur so nebenbei bemerkt, wenn wir schon mal über Gewicht sprechen, können wir auch das Drumherum etwas beleuchten.

 

Der nächste Wiegetag ist wieder in einer Woche. Vielleicht habe ich Neele dann endlich überholt.

 

nächster Tag                                                                    zurück