"Der untrügliche Gradmesser für die 

  

 Herzensbildung eines Menschen ist,

 

 wie er die Tiere betrachtet und behandelt."

                                                       

                                                                            Berthold Auerbach

 

Mit uns leben  2 Pferde, 3 Mini Aussies und 26 Schafe auf dem Hof.

Wir sind eine große Familie und jedes Mitglied hat Rechte und Pflichten.

Mensch und Tier haben ein artgerechtes Heim, so wie es ihren Bedürfnissen entspricht. 

 

Unsere beiden Mini Aussies leben mit uns im Haus.

Unsere Pferde Szindi und Bandy haben einen Offenstall mit freiem Zugang zur Koppel und unsere Schafe sind im Sommer auf der Weide und wohnen ab Mitte Oktober bis Mitte Mai in einem modernen Stall. 

 

Wir versorgen, pflegen und verwöhnen alle Tiere selbst. Unser Hof und unsere Tiere sind unser Hobby und unsere Leidenschaft und zwar 24 Stunden am Tag. Selbstverständlich hat jeder der auf dem Hof lebt auch seine Freizeit und darf darüber frei verfügen.

 

Szindi und Bandy wählen selbst ob sie lieber im Stall dösen und schlafen oder doch lieber im Freien sich die Zeit bei einem guten Halm vertreiben.

 

Emma, Fips, Hanna, Lisa, Susi, Alfa, Flecki,..... und all die anderen Schafe könne neben dem Fressen von gutem Gras und Heu frei nach Wahl wiederkäuen oder sich über Dieses oder Jenes der vergangenen Tage Gedanken machen oder einfach faul vor sich hin schauen. Spannend wird es allerdings zur Lammzeit. Da ist nicht mehr viel mit Freizeit und Selbstbestimmung, da ruft die Pflicht für alle.   

 

Ylva, Anouk, Neele und Thyra haben es da nicht ganz so einfach. Sie hüten sowohl Haus und Hof wie auch die anderen Vierbeiner. Tja so ein Hund muß eben immer wachsam sein. Aber mal ganz ehrlich, zu viel zu tun gibt es da auch nicht. Zum Einen haben die anderen Vierbeiner durch Zäune und Stall eine deutliche Begrenzung ihres Freizeitareals und zum Anderen liegt unser Hof ja in 6 km Entfernung zur Hauptstrasse an einem privatem Zufahrtsweg,..... und da kommt kaum fremdes Volk vorbei. So findet sich auch für die beiden genug Zeit zum Spielen, Toben und Schlafen. 

 

 

Tja und wir, Liane und Ralf gehen in unserer Freizeit ein wenig arbeiten ins Krankenhaus nach Kristiansand. Arbeit soll ja auch Spaß machen und so versuchen wir den Spaßfaktor im beruflichen Dasein wieder zu entdecken.

Und natürlich muß unser Leben auch finanziert werden damit die ganze Rasselbande gut leben kann. Das ist nun mal die Aufgabe der Zweibeiner.


 

Alle Neuigkeiten, Ereignisse und Veränderungen die Mensch und Tier betreffen, werden unter der Rubrik "Aktuelles" aufgezeigt. Wollt ihr auf dem Laufenden bleiben  und erfahren was so auf unserem Bauernhof im Laufe der Zeit geschieht, müßt ihr in unserem Tagebuch stöbern.