01.04. 2013 Osterspaziergang zum Laugtsjøn

 


Osterspaziergang über den Laugtsjøn auf einer größeren Karte anzeigen

Heute ist Ostermontag und wir haben, wie in den letzten 6 Tagen, herrlichen Sonnenschein. Die Nächte sind nach wie vor mit minus 12-15 Grad sehr kalt, doch am Tage in der Sonne zeigt das Thermometer einige Grade über Null. Hin und wieder bläst ein kräftiger kalter Ostwind, der deutlich macht, dass der Winter nicht daran denkt die Segel zu streichen.

 

Die Tiere wurden von uns früh gefüttert und alle anderen anstehenden Aufgaben sind auch bereits erledigt.

 

Es ist 10.00 Uhr und es geht es wieder auf unseren Spaziergang durch den Schnee. Es liegt immer noch 1 m, der gut verdichtet ist und in den letzten Tagen haben wir einen festen Trampelpfad durch den verharschten Schnee gelegt, auf dem wir problemlos laufen können.

Über unsere Weide geht es rüber zum Wasserlauf und danach steil hoch zum „Laugtsjøn“. Da vom See eine Skooterspur zur Loipeanlage gelegt ist, folgen wir dieser mitten über den See und kommen am anderen Ufer wieder in den Wald. Hier beginnt unsere „private“ Langlaufloipe, die wir allerdings in diesem Jahr noch nicht genutzt haben.

 

Durch Ralf seinen Unfall im letzten Sommer, steht er noch etwas unsicher auf den Beinen und traut sich nicht mit Langläufern in die Spur zu gehen. Aber es ist auch so wundervoll, durch den Schnee zu stiefeln und die Sonne in ihrer Kraft zu spüren. Zu unserer Überraschung war nicht ein einziger Skiläufer unterwegs.

 

Unsere drei Mini Aussie Mädchen genossen den Ausflug in vollen Zügen. Hemmungslos durch den Schnee toben das ist die Welt von Anouk, Neele und Thyra,… oh wie werden die Drei den Schnee vermissen, wenn er sich in ein paar Wochen ganz zurück gezogen hat.

 

Bis jetzt ist allerdings vom Frühlingserwachen nichts zu erkennen. Alle Bäume liegen noch im tiefen Winterschlaf und auch nicht das winzigste Grün lässt sich am Boden erkennen. Die Natur schläft noch fest und tief hier im Norden.

 

Die Tour war genau 3,6 km lang mit ca. 150m Höhenunterschied. Sie war anstrengend aber sehr schön zu laufen und nun sitzen wir auf der Terrasse und genehmigen uns ein ausgiebiges spätes Osterfrühstück.

 

Unsere Tour haben wir mit dem Smartphone aufgezeichnet und ihr findet sie oben stehend auf der Abbildung. Einige Bilder haben wir auch hinzu gefügt, so dass ihr einen kleinen Eindruck bekommt, wie wunderschön und friedlich es augenblicklich bei uns ist.

 

Zwar ist von Frühling noch nichts zu spüren, aber er steht sicher wie in jedem Jahr vor der noch verschlossenen Tür. Er muss in diesem Jahr etwas länger bitten um eingelassen zu werden. 

 

Egal, wir genießen es so, wie es ist.