Mandal

Mandal ist die südlichste Stadt Norwegens und liegt an der "norwegischen Rivera".

Sie liegt nur 45 Autominuten von Kristiansand entfernt, in Richtung Stavanger. 

 

 

 

Jachthafen von Mandal
Jachthafen von Mandal

Mandal liegt an der Mündung des lachsreichen Flusses Mandalselva. Die Stadt hat ca. 13.500 Einwohner.

Das Stadtzentrum ist geprägt von einer geschützten Holzhausbebauung mit engen Gassen.

 

 

Sie wurde früher durch den Schiffsbau geprägt. Viele Holländer arbeiteten in der Stadt und haben unter anderem aus mächtigen Stämmen Masten für Segelschiffe hergestellt. Sie haben in Mandal auch viele Häuser gebaut, was der Stadt einen besonderen Stiel verleiht.

 

Im Zentrum findet man mehr als 650 denkmalgeschützte Holzhäuser. Man sollte sich einen Spaziergang durch das alte Stadtviertel nicht entgehen lassen. Mandal ist für die Norweger und auch für alle anderen Touristen ein sehr beliebter Ferienort.

 

Parken sollte man unbedingt im Parkhaus Uranienborg. Dieses Parkhaus besteht aus Tunneln in einem Berg. Im Sommer ist das Auto dort sehr kühl aufgehoben. Außerdem, wenn man ganz nach oben geht, hat man einen wunderschönen Ausblick über Mandal.

In der Nähe der Stadt gibt es mit 900 m den längsten Sandstrand Norwegens, den "Sjøsanden".