Arendal 

Man nennt Arendal auch das Venedig von Skandinavien, da sie auf sieben Inseln errichtet wurde.

Leider ist davon nichts mehr zu sehen, denn in der Gegenwart wurde alles Wasser zwischen den Inseln mit Steinen aufgefüllt.

 

Die Stadt hat etwa 40000 Einwohner.

 

Blick auf den Marktplatz von Arendal
Blick auf den Marktplatz von Arendal

Arendal ist sozusagen die Konkurrenzmetropole zu Kristiansand und älter als diese.

 

Es hat in der Geschichte der beiden Städte immer Eifersüchteleien gegeben und angeblich hätten die Arendaler sich gefreut, wenn es in Kristiansand kräftig gebrannt hat und umgekehrt.

 

Arendal war einmal der größte Hafen des Nordens, bestimmt vom Holzexport mit Segelschiffen.

 

Arendal , Blick auf die "hellige Trefoldighets kirke"
Arendal , Blick auf die "hellige Trefoldighets kirke"

Das Rathaus ist das zweitgrößte Holzhaus Norwegens und genauso wie die Dreifaltigkeitskirche, mit ihren über tausend Sitzplätzen, viel besucht.

 

Im Stadtzentrum gibt es gute Restaurants und in Pubs ein lebhaftes Abendleben sowie regelmäßig kleine Konzerte und auch größere Festivals.