Rafting im Setesdal

 

 

Am südlichen Ende des Byglandsfjords hat der Fluss „Otra“ eine besonders starke Strömung.

Die Stromschnellen des “Syrtveitfossen” sind ein Eldorado für Freunde des Paddel- und Raftingsports. 

Stromschnellen an der Otra
Stromschnellen an der Otra

Das Setesdal Rafting- & Aktivitetssenter "Troll Aktiv" befindet sich sieben Kilometer nördlich von Evje an der Fernverkehrsstraße RV 9.   

 

Der Rafting Spezialist im Setesdal bietet den den ganzen Sommer hindurch spannende und aufregende Halbtagestouren an.  Auch Einsteiger ohne Rafting-Kenntnisse können mitmachen. Der Fluss ist mit einem Schwierigkeitsgrad von III bis IV eingestuft, abhängig von der Wasserführung. 

 

Eine besondere Attraktion ist das Rafting im Großboot, eine Aktivitäten angeblich nicht nur für Hartgesottene. 

 

Der Einstieg ins Abenteuer
Der Einstieg ins Abenteuer

 

Von Juni bis September können die Wassertemperaturen sogar 20 Grad erreichen. In Bezug auf den Raftingsport, haben diese Umstände dem Fluss "Otra" den Ruf als den einzigen „Warmwasser-Fluß“ Norwegens gebracht und geben somit den Raftern ein besonderes Erlebnis.

 

 

Vor der erste Tour werden die Teilnehmer über die Sicherheitsroutinen und Befehle eingewiesen bevor sie die Stromschnelle durchfahren. Ein qualifizierten Mitarbeiter ist immer als Begleiter im Boot dabei und ein weiterer überwacht das Geschehen von seinem begleitenden Kajak aus.

Mittendrin
Mittendrin

 

Ausrüstung wie Neoporenanzüge, Rettungswesten, Windjacken und Helme wird gestellt. Der Verleih von Neoporenschuhen das Paar, kostet 30,-NOK. Die mehr oder weniger mutigen „Seefahrer“ müssen selbst kurze Hosen, Sportschuhe und Handtücher mitbringen.

 

 

Die Rafting-Tour kostet für Erwachsene 470 NOK. Eine Familientour kostet pro Person 370 NOK.