Die Lakkenstova 

 

liegt weit südlich im Setesdal-Vestheia und nördlich vom Sandvasstjønnen.

Die Hütte liegt weit über der Baumgrenze.

Blick auf die Lakkenstova
Blick auf die Lakkenstova

Die Lakkenstova ist eine sogenannte „Selbstbedienhütte“. Sie ist gut geeignet für Gruppenausflügler oder Familien, die nach einer Übernachtungsmöglichkeit suchen.

 

 

Lakkenstova hat Proviant und steht immer offen. Man findet hier tolle Wanderrouten. Der Skoræ (1041 m.ü.M.), südlich der Lakkenstova gelegen, ist Norwegens südlichste Punkt mit über 1000 m ü.M. Vom Skoræ hat man eine phantastische Aussicht auf die Umgebung. 

 

Starpunkt am Parkplatz Kvernevatnet
Starpunkt am Parkplatz Kvernevatnet

Die Lakkenstova ist zu Fuß nur ca 2,5 Stunden vom Parkplatz des Ljosland-Skisenters entfernt. Man kann seinen Fußmarsch auch vom Parkplatz am Kvernevatnet starten. Die Lakkenstova ist allerdings nur auf „Schusters Rappen“ zu erreichen.

 

 

Die Touristenhütte wurde nach Lars Gunnar "Lakken" Aanensen benannt. Aufgrund seiner ökonomischen Unterstützung war es möglich die Hütte aufzubauen.

 

Als er verstarb bekam der Touristenverein DNT Sør eine Geldschenkung, welches den Bau der angrenzenden zweiten Hütte, der „Sikringshytta“ ermöglichte.  

 

Die Haupthütte hat 26 Schlafplätze und die „Sikringshytta“ faßt 10 Personen zum Schlafen. In der „Sikringshytta“ ist die Möglichkeit gegeben seinen Hund mit hinein zu nehmen. Es gibt hier eigens einen Raum für Hund und seine/en Begleiter („Frauchen“/“Herrchen“) gleich links vom Eingang.

 

 

 

Das Terrain um die Hütte ist steinig und somit bietet es die Möglichkeit zum Lagerfeuer machen. Baden, Fischen und Klettern kann man in unmittelbarer Nähe. Eine tolle Aussicht hat man über den Kvernevatnet von den umliegenden Bergkuppen.