Eikerapen

wurde im 15. Jahrhundert von der gleichnamigen Familie gegründet und gehört heute zur Kommune Åseral. Die Straße Fv360 endet im Ort.


 

Der Ort liegt in den Bergen von Åseral oberhalb des

Øre-Fjords in herrlicher Natur, auf einer Höhe von

etwa 400 Meter über dem Meeresspiegel. 

 

Oben auf dem Platau
Oben auf dem Platau

 

Ob Wandern, Klettern, Angeln, oder mit dem Boot oder Kanu über den FjordSee Ørefjord rudern – Eikerapen bietet ideale Voraussetzungen für alle Outdoor-Freunde, die im Sommerurlaub die norwegische Natur bewusst erleben wollen.

Etliche Wandertouren starten hier in Eikerapen und sind entsprechend ausgezeichnet.

 

Eikerapen ist auch ein beliebtes Skigebiet.

Das AS Eikerapen Alpinsenter ist das südlichste Skicenter in Åseral.

Die Skihänge sind für alle richtig. Vom steilen ”Bratthenget” für Skiläufer, die eine besondere Herausforderung brauchen, bis zum ”O’Nei-Dalen” für die Vorsichtigeren.

Es gibt insgesamt 5 Abfahrten, die längste misst 1810 Meter. 

Für alle, die statt Slalom und Snowboard lieber Langlauf machen, hat Eikerapen 15 km präparierte Loipen. Der Ausstieg des Skilifts befindet sich in einem der schönstem Gebirgsterrains der Umgebung in 700 m.ü.M..

 


Blick auf das Hüttengebiet am Eikerapen
Blick auf das Hüttengebiet am Eikerapen

 

In dem Ort findet alljährlich das Eikerapen Roots Festival mit rund 6.000 Besuchern statt.

Das Festival ist seit der 1. Veranstaltung im Jahre 2004 nicht mehr aus dem kulturellen Angebot in Vest-Agder wegzudenken. Es findet in jedem Jahr Ende Juli /Anfang August statt.