Am Ende des Lysefjord liegt die Siedlung Lysebotn. Lysebotn liegt in der Kommune Forsand und der Region Ryfylke in Rogaland.

 

Blick vom Preikestolen auf Lysebotn
Blick vom Preikestolen auf Lysebotn

 

Die meisten Häuser sind Ferienhäuser. Es gibt ein Geschäft, ein Café und einen Campingplatz.

Der Ort besteht hauptsächlich aus einem Kraftwerk, einer Fähranlegestelle und einigen touristischen Einrichtungen. 

 

Die Straße nach Lysebotn wurde 1984 gebaut und ist nur im Sommer befahrbar. Sie ist kurz vor Lysebotn eine der spektakulärsten Serpentinenstrecken in Norwegen und auch Europa. Sie führt in 27 Haarnadelkurven von ca. 600 Meter auf Meereshöhe.

Am Ende der Straße liegt die Aussicht Øygardsstølen (Adlernest) mit einer schönen Aussicht auf den Lysefjord und die Straße nach Lysebotn. 

 

Administationsgebäude vom Kraftwerk in Lysebotn.
Administationsgebäude vom Kraftwerk in Lysebotn.

 

In Lysebotn beginnt ein kurzer Wanderweg zum Wasserfall Tangafossen auf der Nordseite von Lysebotn.

 

Die lange Wanderung den Lysefjord entlang (3–4 Tage) kann man in Lysebotn beginnen. Die Route ist auf beiden Seiten des Fjords markiert, und zum Übernachten stehen Wanderhütten zur Verfügung. 

 

Das Kraftwerk, das früher Hauptarbeitgeber der Region war, verursachte durch zunehmende Automatisierung und den damit verbundenen Verlust an Arbeitsplätzen einen drastischen Bevölkerungsrückgang. Erst als der nahe gelegene Kjerag für das Base-Jumping entdeckt wurde, wurde der Tourismus für Lysebotn ein neues wirtschaftliches Standbein.