Der Månafossen

ist der höchste Wasserfall in Rogaland,

gehört zur Kommune Gjesdal und

liegt im Naturschutzgebiet Frafjordheiene.

 

 

 

Månafossen
Månafossen

Er liegt in einem Seitental am Ende des dort bereits verlandeten Frafjords und wird vom Fluss Mån gespeist . Mit 92 m Fallhöhe ist der Månafossen der höchste Wasserfall Rogalands und der neunthöchste Norwegens.

 

 

Vom Parkplatz unterhalb des Månafossens muss man zuerst durch eine Geröllrinne hinaufsteigen.Der weitere Aufstieg wird durch ein „Kettengeländer“, an dem man sich auf dem flachen glatten Felsen hoch angeln kann, erleichtert. Allerdings muss man schon „gut zu Fuß sein“. Oben endlich angekommen kann man einen tollen Ausblick auf den Wasserfall genießen. 

Blick auf den Wasserfall beim Aufstieg zum Fidjadalen nach Mån
Blick auf den Wasserfall beim Aufstieg zum Fidjadalen nach Mån

Erst einmal angekommen und den Ausblick genossen, hat man zusätzlich die Möglichkeit noch einige Kilometer weiter zu wandern in das Fidjadal oder auch als Måndal bekannt. Das Tal liegt in einer Hochebene über dem Wasserfall. Weiter im Tal liegt der Månasee oder norwegisch Månvatnet.