Ein Knotenpunkt auf der Espetveit-Skiloipe
Ein Knotenpunkt auf der Espetveit-Skiloipe

 

28.02.2016

 

Skitour bei Sonnenschein pur

 

 

 

 

Seit 3 Tagen haben wir tolles Winterwetter. Am letzten Wochenende hatte es reichlich Neuschnee gegeben, so dass die Langlaufloipe gut präpariert war.

 

Normalerweise gehen wir zu Fuß hoch zur "Mosseby Hytta". Der Weg ist aufgrund des vielen Schnees nicht so gut zu laufen. So nahmen wir dieses Mal den Weg durch den Wald, um auf die Espetveit-Loipe zu gelangen.

Die Eigentümer, der an unserer Grundstücksgrenze liegenden schwarzen Hütte,Tekla und Per, haben mit dem Skooter eine Spur hoch hinauf an die Espetveit-Langlaufloipe gelegt. So können wir das Gestapfe durch den hohen Schnee umgehen und direkt mit den Langläufern, nur 300 m von zu Hause aus starten. Allerdings geht die Spur nur bergan und bis man dann oben endlich angekommen ist, sind die hautnahen Klamotten schon das erste Mal durchgeschwitzt. Aber egal. Oben auf dem Plateau angekommen, vergisst man schnell die Anstrengungen. Glitzerschnee , Sonnenschein und eine Ruhe, wie man sie so sicher selten in einer gespurten Langlaufloipe findet. Selbst unsere beiden Hundemädels waren ganz aus dem Häuschen. Dadurch, dass auch neben der Spur für die Langläufer der Schnee gut komprimiert ist, haben sie es leichter zu laufen. Ab und zu verschwindet mal ein Beinchen im tiefen Schnee, aber das scheint sie nicht am Spaß haben zu hindern. Auf der ganzen Strecke sind uns heute mal gerade 4 weitere "Freiluftsportler" begegnet.

 

Unsere Mädels gingen brav bei Fuß und die anderen Skiläufer konnten ohne jeglichen Zwischenfall passieren. Da draußen fern von Espetveit, sind Thyra und besonders Neele, wie umgewandelt. Nur nicht zu weit weg laufen und wenn sich andere Personen nähern, kommen sie schnell an unsere Seite, ohne den leisesten Protest.  

 

Nach zwei Stunden waren wir wieder zu Hause und konnten knapp eine halbe Stunde in der Wintersonne auf unserer Terrasse sitzen. 

 

Geliebt zu werden macht uns stark. Zu lieben macht uns mutig. 

Laotse

 

Wir haben mit dem Smartphone unsere heutige Strecke aufgezeichnet.

27.02. 2016 Viel, viel länger als gedacht!

 

Endlich fertig !!!

Wir haben die Seite „Ausflugszielen“ auf unserer HP neu gestaltet.

 

Ja, ja, … ein paar Tage schnell mal durchgeschaut, Informationen hinzu gefügt und fertig. Denk`ste, ging nicht so schnell, da wir nicht wirklich zufrieden waren mit dem was die Seite bislang hergab. „Ausflugsziele“ war von uns im entstehen der HP etwas stiefmütterlich behandelt wurden.

So waren es mehrere Wochen, die uns beschäftigten. Nun steht die Seite „Ausflugsziele“ im neuen Glanz und wir finden , dass sie ziemlich gut gelungen ist.

 

Seit langem hatten wir darüber nachgedacht, unserer HP ein neues Design zu verpassen. Wir schauten uns unendlich viele Vorschläge an und probierten den Einen und Anderen aus....waren aber mit dem Resultat nie ganz zufrieden.

Auf den ersten Blick erscheinen die neuen Designs sehr ansprechend und innovativ. Klickt man sich aber mal einfach so bei den meist sehr gut „gestylten“ HPs durch, vermittelt der erste Eindruck zwar eine tolle Seite, will man aber gezielt nach etwas suchen, wird man durch ein Seitenwirrwarr geschickt, ohne dass man wirklich sein Ziel erreicht. Man kommt von einer Seite zur nächsten, durchstöbert die ganze HP, um dann letztendlich nicht wirklich das zu finden, was man sucht.

 

Also unser Rückschluss war, … lieber eine weniger „trendige“ HP unsere Eigen nennen, dafür aber den Besuchern einen eindeutigen Pfad zu zeigen, um die Informationen zu bekommen, die man sucht. Und wir sind stolz, weiterhin unkommerziell durch das Internet zu düsen, völlig unabhängig und nur wie es uns gefällt. 

 

Unsere Homepage ist ein „Buch“, welches unsere Geschichten bewahrt und Neues in Wort und Bild auffängt. Und wie in einem Buch kann man darin blättern, lesen, oder einfach nur Bilder anschauen. 

 

Ich reise niemals ohne mein Tagebuch.

Man sollte immer etwas Aufregendes zu lesen bei sich haben.

 

 

Oscar Wilde