Gäste 2009

 

 

 

 

 

 

  Danielle

 

Johanna

 

Marius

 

Daniel

 

 

 

 

 

 

Das Jahr endet bekanntlich mit dem Dezember.

2009 hatten sich unsere Kinder Daniel und Johanna sowie Marius und Danielle zu Weihnachten angesagt.

Genau am 20. Dezember begann es zu schneien und ganz Espetveit lag unter einer weißen Decke aus Puderzucker. So viel Schnee hatten die 4 Deutschländer lange nicht mehr gesehen. Neben dem täglichen mehrmaligem Schneeräumen gab es auch richtigen Spaß. Schlitten fahren, Wanderungen durch den verschneiten Wald, Schneemann bauen und Weihnachtsbäume schlagen aus dem eigenen Wald.

Am 24.12. vormittags holten wir dann unsere Baum ins Haus. Aber auch unsere Pferde bekamen ihren eigenen Weihnachtsbaum am Stall. Unsere Schäfchen eine tolle Weihnachtslichterkette im Stall, so daß an alle gedacht war.

Unser 2 Mini Aussies Anouk und Ylva waren begeistert so viele Menschen um sich zu haben, immer einer bereit zum spielen, das war toll.

Es gab zum ersten Weihnachtstag Elchbraten, was für die Kinder ein ganz besonderes Ereignis war.

Wir haben die Tage zusammen sehr genossen. Es war schön mal wieder eine vollständige Familie zu sein.

Leider mußten alle bereits nach einer Woche wieder abreisen da die Arbeit in Deutschland rief.

 

 

 

Ina, Birgit, Simone, Kerstin, Dagmar, Rene, Christian, Dietmar, Jörg, Wolfgang, Matthias


Auf dem Preikestolen
Auf dem Preikestolen

Im September bricht der Herbst auf Espetveit an und es hatten sich eine menge Leute angemeldet.

Wir hatten die Organisation unseren alljährlichen Seminargruppentreffens , welches seit 1978 jährlich stattfindet, übernommen. Wir erwarteten 11 alte Freunde aus der gemeinsamen Studienzeit in Magdeburg.

Zuerst trudelten Ina und Rene ein. Die beiden hatten sich vorgenommen vor dem eigentlichen Treffen ein paar Tage für sich Richtung Oslo zu ziehen. Aber natürlich war auch wieder Arbeit auf Espetveit angesagt. Die beiden haben uns kräftig unterstützt beim Bäume fällen und Geäst zu verbrennen. Einen ganzen Tag haben wir zusammen schwer gearbeitet. Beiden sei hier noch einmal vielen Dank gesagt.


Am 6. September hatten wir dann ein kleines Begrüßungsfest mit den anderen der ehemaligen Seminargruppe . Das waren Dagmar und Wolfgang aus Bayern, Simone und Dietmar aus der Nähe von Kassel, Birgit und Christian aus der Umgebung von Behrenburg, Kerstin und Jörg aus der Magdeburger Gegend und unser Magdeburger Matze.Zu Begrüßung gab es Rentierbraten, welcher allen sehr gemundet hat.


Anschließend fuhren wir zusammen für 4 Tage zum Bjyrkedalstunet. Hatten dort Zimmer in einem Hotel gemietet und gingen täglich auf Wandertour.  Stavanger, Lysefjord, Lysbotn, Preikestolen, Kjerag, Manefossen und Manen waren unsere Ziele. Der Wettergott war uns holt und so verbrachten wir wunderbare Tage zusammen in der Natur.


Am Abend vor der Rückreise hatten wir noch einmal zu uns eingeladen. Wir saßen alle gemütlich im Schafsstall, grillten und machten zum Abend ein riesiges Lagerfeuer auf der Koppel hinter dem Pferdestall. Tolles Wetter und ein sternenklarer Himmel, …schöner konnte der letzte Abend für uns zusammen hier auf Espetveit nicht sein.

Wir sind davon überzeugt, daß dieses gemeinsame Erleben hier in Norwegen neben viele anderen schönen Erinnerungen unvergessen für uns alle bleibt.    

 

 

 

 

Nicole

 

Stephan

 

Carlo

 

Robin

 

Fips

 

 

 

Der August 2009 war von uns mit Spannung gesehen. Nicole und Stephan hatten  sich mit ihren Kindern Carlo und Robin aus Bayern für 10 Tage angesagt.

 

Die vier Schneegänse trafen mit ihrem Hund Fips Anfang August ein. Jeder der Jungen im Alter von 8 bis 10 Jahren kennt, weiß wie stressig da Besuch sein kann.

Aber meistens kommt es anders als man denkt!

Wir hatten eine schöne Zeit miteinander. Die beiden Jungs haben ihre Freiheit hier auf Espetveit genossen. Sie gingen zum Angeln, waren allein auf Erkundungstour durch den Wald, bauten Baumhütten und paddelten mit dem Schlauchboot auf dem Laugtjørn. Die Familie unternahm Ausflüge wie zum Beispiel eine Tour auf den Mineralpfad in Evje oder sahen sich den Mineralpark an. Auch der Dyrepark in Kristiansand hatte es den Kindern angetan. Sie waren rundum begeistert.

Stephan, wie kann es anders sein bei Dittert`s, konnte sich an den allgemeinen täglichen Arbeiten beteiligen. Er hat Dämme befestigt und eine Brücke gebaut. Zusammen mit den beiden Jungs Holz gespalten und gestapelt.

Fips war der Liebling von Ylva, und zusammen mit Anouk waren die 3 das perfekte Team.

Nicole meinte zum Ende ihres Besuchs, daß die ganze Familie noch nie einen so entspannten Urlaub verbracht habe.  

 

Tja und so kommt die ganze Rasselbande im August 2010 wieder. Dieses Mal auch mit einer Hundefreundin für Anouk, Kelly heißt die kleine Dame.

 

 

 

 

Erika

 

Marita 

 

Rene

 

Jack

 

 

 

 

Im Juli machten sich Erika, Rene und Marita mit ihrem  jüngsten Sproß Jack auf nach Norwegen. Es war eine lange Reise , die zunächst mit etwas Verwirrung bezüglich der Fähre startete. Dennoch kamen alle 4 gut bei uns auf Espetveit an. Sie hatten 8Tage um alles kennen zu lernen. Meine Mutter konnte es kaum fassen, daß nun Schafe zu unser täglich Brot gehören. Auch Rene meinte, daß er nie gedacht hätte, daß seine Schwester mal eine Art Landwirtschaft betreibe.

Für Jack war es das Abenteuer pur. Im kleinen Teich direkt vor dem Haus baden, den Bach nach Fröschen und anderen Getier durchsuchen, ein Schafkindergarten direkt vor der Terrasse, Lämmer mit der Flasche füttern, Wald wohin das Auge reicht usw., usw.. Jack kennt das Landleben und hat selbst viele Tiere zu Hause in der Börde, …. aber das hier war doch was ganz anderes. Marita nahm alles mit Ruhe und wir können nur hoffen, daß unser fleißiges Lieschen auch ein paar entspannende Stunden bei uns hatte.

 

Ulrike und Thomas

 

Anfang Juni kamen Ulli und Thomas aus Frankreich.

Die beiden kommen wie wir aus der ehemaligen DDR und leben seit wenigen Jahren in Frankreich in Grenznähe zu Saarlouis .

 

Die Zwei hatten sich entschlossen über ein verlängertes Wochenende mal bei uns anzuklingeln.Wir haben schön getratscht und von alten Zeiten erzählt.

 

Thomas und Ralf am Wasserlauf
Thomas und Ralf am Wasserlauf

Die beiden war ganz angetan von unserem Hof und natürlich von unseren beiden Mini Aussie Welpen Anouk und Ylva. Die Zwei waren erst 9 Wochen alt und wir hatten die beiden Welpen erst zwei Tage vor dem Eintreffen der zwei Deutsch-Franzosen aus Deutschland geholt.  

 

 

Johanna und Daniel

 

 

Im Mai waren unser ältester Sohn Daniel mit seiner Freundin Johanna auf Espetveit. Die beiden sind seit mehr als 10 Jahre ein Paar und wir haben uns riesig gefreut, als sie endlich zu Besuch kamen.

Die beiden waren aus Deutschland dem Geburtstagsstreß entflohen und hatten bei uns eine erholsame Woche mit schönem Wetter, Lammzeit und kleinen Ausflügen in die nähere Umgebung. Natürlich, wie sollte es auch anders sein, stand auch arbeiten in der freien Natur auf dem Plan. Zäune mußten neu gestellt, die Lammzeit überwacht und Schafe gefüttert werden.

Daniel war begeistern von unserem Traktor der Marke John Deere und fand es toll an seinem Geburtstag keine stressige Feier zu haben sondern gemütlich Traktor fahren zu können (Traktor fahren ist wohl der Traum eines jeden kleinen und  grossen Mannes!).

Natürlich haben wir gemeinsam auf seinen 30. mit einem Glas Sekt angestoßen,…. man wird nur einmal 30.

Johanna hatte sich mit den Schäfchen gut arrangiert und so manches Schäferstündchen im Schafstall bei den Lämmern verbracht.  

 

  

Käte  

 

und 

 

Hans-Joachim   

 

 

Im April kamen Käte und Jochen, die sehen wollten wo wir Fuß gefaßt hatten.  

 

Sie trafen mitten in der Lammzeit ein und  konnten so einige von den Lammgeburten mit erleben. Es war herrliches Wetter.  Norwegen zeigte sich von seiner besten Seite.